Vorteile

Was ist das Besondere an Quotrix?

Das Beste aus zwei Welten

Über den börslichen Direkthandel (Quote-Request-Verfahren) bekommen Anleger im Online-Brokerage auf Anfrage (Request) einen verbindlichen Geld- und Briefpreis (Quote) für eine konkrete Stückzahl angezeigt. Dieser Quote kann innerhalb seiner Gültigkeit einfach per Mausklick akzeptiert werden, worauf eine umgehende Trade-Bestätigung folgt. Der Kunde hat also das „letzte Wort“ und kann selber bestimmen, wann und zu welchem Preis ein Geschäft abschlossen wird. Die angezeigte Ordergröße wird voll ausgeführt, d.h. lästige Teilausführungen entfallen.

Ergänzend gibt es die Möglichkeit zum Handel per Limitorder. Dabei kann der Auftrag mit zusätzlichen Bedingungen versehen werden und wird im Limit-Order-Management (LOM) hinterlegt, wo er vom Market Maker nicht eingesehen werden kann. Einmal übermittelt, erfolgt ein laufender Abgleich mit dem aktuellen Preisfeed, sodass bei passenden Kursen automatisch das Geschäft zustande kommt. Es stehen diverse intelligente Ordertypen und Limitfunktionalitäten sowie Laufzeiten zur Auswahl. Durch den geschickten Einsatz lassen sich Risiken beim Handel begrenzen und Marktchancen nutzen, zum Beispiel mit einer Stop-Loss-Order.

Handeln ohne börsliche Kosten

Beim Handel auf Quotrix werden keine Gebühren seitens der Börse oder des Market Makers erhoben. Üblicherweise volumenabhängige Kosten wie das Börsenentgelt oder die Makler-Courtage entfallen komplett. Seitens der Bank oder des Brokers (Marktteilnehmer) können Orderprovisionen und Handelsplatzentgelte aufgerufen werden, die jedoch dort verbleiben.

Breites Handelsspektrum in Echtzeit

Auf Quotrix gibt es eine umfassende Auswahl von Wertpapieren: Mehr als 4.100 Aktien, 8.300 Anleihen, 2.100 Fonds sowie 1.600 ETFs bzw. ETCs. Die Kursdaten werden im Internet ohne Verzögerungen in Echtzeit angezeigt.
Das Handelsuniversum umfasst praktisch alle relevanten in- und ausländischen Titel. Darin sind auch viele Fremdwährungsanleihen und die Möglichkeit zum Handel auf Kryptowährungen enthalten. In den Listen zu Auslandsindizes oder Nachhaltigkeit findet man schnell eine Selektion großer internationaler Aktien. Diese können bequem über das bestehende Depot in Euro gehandelt werden.

Lange Handelszeiten inklusive US-Markt

Die Handelszeiten von Quotrix sind börsentäglich von 8 bis 22 Uhr, auch bei Anleihen. In den 14 Stunden sind auch die Öffnungszeiten der großen US-Börsen vollständig abgedeckt, sodass Marktbewegungen dort auch für deutsche Anleger schnell nachvollzogen werden können. Der Handel auf Quotrix ist an vielen Feiertagen geöffnet. Mehr Details und Tage ohne Börsenhandel in den USA stehen im Handelskalender.

Faire Preisbildung, neutral überwacht

Die Qualität der Preisbildung wird durch das Regelwerk Quotrix abgesichert, orientiert sich stets an der übergreifenden Marktsituation und wird von der neutralen Handelsüberwachungsstelle der Börse Düsseldorf überwacht. Ein wesentlicher Unterschied zum außerbörslichen Handel! Für alle vom Market Maker gestellten Geld- und Briefkurse gilt, je nach Marktsegment, ein ausreichend hohes, verbindliches Stillhaltevolumen.

Referenzmarkt sichert Kursqualität

Laufend beste Preise zu bieten, ist über die Referenzmarktgarantien sichergestellt. Das Regelwerk Quotrix gibt gemäß §§ 3, 4 vor: Grundsätzlich gilt für alle in Quotrix handelbaren Aktien und ETPs der Referenzmarkt Xetra während der dortigen Handelszeiten von 9:00 bis 17:30 Uhr. Bei ausländischen Aktien wird außerhalb dieser Zeiten für die Beurteilung der Quotierungspflicht gemäß § 5 Abs. 2 auch die ausländische Heimatbörse herangezogen.

Vorteile kompakt

  • Direkthandel – verbindlich und schnell
  • Limitorderhandel mit vielen Optionen
  • Kein Börsenentgelt
  • Keine Makler-Courtage
  • Referenzmarktgarantie
  • Schutz von Limitorders
  • Börsliche Handelsüberwachung
  • Lange Handelszeiten von 8 bis 22 Uhr